GYROKINESIS®

 

 

Beim GYROKINESIS®-Training übt man auf Hockern im Sitzen,  auf der Matte am Boden

und auch im Stehen.   Es wird barfüssig geübt.

 

Das Spezielle am GYROKINESIS®-Training ist,  dass der Körper zuerst von der Mitte,

der  Wirbelsäule  aus,  bewegt und gedehnt  wird.

Dies geschieht in Kombination mit Bewegungen für die Extremitäten, also Armen und Beinen.

Bis in die "letzte Faser" des Körpers soll alles wieder beweglicher und stabiler zugleich werden.

 

GYROKINESIS®-Training ist auch eine Form von Atemtraining.

Atmung und Bewegung werden harmonisch miteinander kombiniert.

Es werden verschiedene Atemtechniken erlernt, um den Körper noch besser bewegen und auch

entspannen zu können.

 

Man kann dieses Training als Ausgleich zu anderen , zum Beispiel eher einseitigen Sportarten, wie

Tennis, Fußball, Golf,.etc.. ausführen, oder einfach nur zum "Sich wieder wohlfühlen im eigenen Körper".

 

Es bietet auch eine Alternative zu Yoga. Da man die Übungen auch sitzend auf Hockern ausführt, werden die Gelenke an den Beinen noch mehr entlastet.

Diese Bewegungs-Methode hat der ehemalige Balletttänzer, Juliu Horvath, entwickelt.

 

Um noch mehr zu erfahren sieh' Dir das Video über GYROKINESIS® an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 GYROTONIC® , GYROTONIC® & LOGO, GYROKINESIS® und GYROTONIC EXPANSION SYSTEM®  und THE ART OF EXERCISING AND BEYOND®  sind

eingetragene Warenzeichen der Gyrotonic Sales Corp und werden mit deren Einverständnis verwendet.

 

Datenschutz Homepage erstellen mit Webvisitenkarte.net