Wie funktioniert  GYROTONIC® TRAINING ?

 

Vom Zentrum des Körpers, der    Wirbelsäule, gehen    kreisende dynamische Bewegungen aus.

Die    dreidimensionalen Bewegungsabläufe werden gegen einen    gleichförmigen Widerstand

und in einem harmonischen    Atemrhythmus durchgeführt.
Die eigene Leistungsfähigkeit bestimmt die Intensität des Trainings.

 

Weitere mögliche positive Wirkungen auf den Körper durch  GYROTONIC® TRAINING

 

• Myofasziale Verklebungen können mit harmonischen und fließenden Bewegungen gelöst werden.

 Die Blut- und Lymphzirkulation wird besser, und dadurch die Organe in ihrer Funktion positiv beeinflusst.

 • Ihre Gelenke werden zentriert und frei von Blockierungen.

 Sie trainieren immer mehrere Muskeln zusammen – in Muskelketten.

 Die Koordinationsfähigkeit und der Gleichgewichtssinn werden geschult.

 

 

 

 

Wie hilft   GYROTONIC® TRAINING ?

 

- als Rückentraining

- bei Fehlhaltung

- bei Skoliose

- als Vorbeugung oder nach Sportverletzungen 

- bei Reizdarmsyndrom

- bei Beckenbodenschwäche

- bei schwachem Immunsystem

- als Präventivmaßnahme von Verletzungen

- als Atemtraining

- bei Stress-Symptomen

... u.a.